transparent schild climate ist canging act now 538848 4

Der Wohnzukunftstag 2022 findet unter dem Motto “Jetzt Fortschritt wagen!” am 29. Juni statt – erstmals nach zwei Digital-Jahren wieder in Präsenz im Tempodrom in Berlin. Los geht es mit einer “Housewarming Party” am 28. Juni im Zollpackhof. Die Anmeldung läuft.

Der Wohnzukunftstag 2022 des Bundesverbands deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen GdW findet am 29. Juni unter dem Motto “Jetzt Fortschritt wagen!” im Tempodrom in Berlin statt. Einen Tag vor dem Kongress, am 28. Juni, können die Teilnehmer außerdem an einer “Housewarming Party” im Zollpackhof teilnehmen. Anmeldungen werden ab sofort entgegen genommen.

Klimaschutz und bezahlbares Wohnen

Als Keynote-Speaker wird Baustaatssekretär Dr. Rolf Bösinger (SPD) gemeinsam mit GdW-Präsident Axel Gedaschko um 9.30 Uhr den Kongress eröffnen und anschließend in einer Podiumsrunde diskutieren.

Neben dem Klimaschutz geht es um drei weitere Schwerpunkte: Quartiere, Digitalisierung sowie bezahlbares Bauen und Wohnen. Unter anderem die Zukunft der Wärmeversorgung im Quartier, die Zeitenwende bei der Gebäudeinfrastruktur, nachhaltige Finanzierung, Wasserstoff als Energiequelle der Zukunft und wassersensible Wohnquartiere werden im Fokus stehen.

Folgende Panels/Workshops werden angeboten:

  • Quartiere und Klima: Zukunft Wärmeversorgung im Quartier: klimaneutral und bezahlbar
  • Digital und Klima: Telekommunikation – Praxisbeispiele einer Inhouse Verkabelung im Bestand
  • Bezahlbares Wohnen und Klima: Green Finance – Förderung in der Zukunft
  • Quartiere und Klima: Wasserstoff im Quartier: Vollendung der Sektor-Kopplung
  • Zukunftswerkstatt: Young Professionals Arena

Highlight “Haus der Zukunft”

Ein besonderes Highlight auf dem diesjährigen Wohnzukunftstag ist laut GdW das “Haus der Zukunft”, das im Tempodrom aufgebaut wird. Das zweistöckige Vorzeigehaus besteht aus nachhaltigen Holzmodulen.

Im Haus der Zukunft können die Besucher ausprobieren, was im modernen Wohnungsbau zum Standard werden könnte: Smarte Haustüren und Beleuchtung, hochwertige und kostengünstige Recyclingmaterialien, eine Hightech-Testküche und eine moderne Brennstoffzelle als Heizung.

Mit einer Virtual-Reality-Brille kann in dem Vorzeigehaus zudem eine vollständig eingerichtete Wohnung besichtigt werden. 

Die Haufe Group, mit dem Fachmagazin “DW Die Wohnungswirtschaft”, ist Medienpartner der Veranstaltung.



GdW-Wohnzukunftstag 2022: Informationen und Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren:

Wohnungsneubau: Ziel für das Jahr 2021 klar verfehlt

Materialmangel: Vermehrt stornierte Aufträge im Wohnungsbau

Bundesrat billigt Klimaschutzgesetz mit schärferen Regeln



Link zur Fundstelle

Shopping Cart
Nach oben scrollen