Immobilien-Marketing-Award: Die Bewerbungsphase läuft!

Bild: Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen
Die besten Marketing-Konzepte in vier Kategorien können bis zum 1. Juli eingereicht werden

Auch in diesem Jahr werden innovative Marketing-Ideen rund um Immobilienprojekte von der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) mit dem Immobilien-Marketing-Award ausgezeichnet. Die Bewerbungsphase läuft – Einsendeschluss ist der 1.7.2022.

Gesucht werden für den Immobilien-Marketing-Award 2022 auch in diesem Jahr die besten Marketing-Ideen rund um Immobilienprojekte in den vier Kategorien “Online”, “Wohnen”, “Gewerbe” und “Low Budget”. Teilnehmen können Makler, Bauträger, Verwalter und auch Dienstleister, etwa Werbeagenturen. Die eingereichten Konzepte werden von einer Fachjury bewertet. Die späteren Sieger werden traditionell im Oktober auf der Expo Real in München gekürt. Einsendeschluss ist der 1.7.2022.

Professor Stephan Kippes von der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) organisiert den Immobilien-Marketing-Award. Das Fachmagazin “Immobilienwirtschaft” wird ausführlich über die Siegerkonzepte berichten – der Wettbewerb wurde im Jahr 2004 von Chefredakteur Dirk Labusch initiiert. Sponsor ist die IHP-Gruppe.

Bewerbung: Wer kann teilnehmen, was ist gefragt?

Teilnehmen können Unternehmen aus dem Immobilienmanagement (Verwaltung und Facility Management), Immobilienmakler, Bauträger und Projektentwickler, Immobilienfonds, Banken und Werbeagenturen.

Vergeben wird der Immobilien-Marketing-Award in den vier Kategorien

  • Wohnimmobilien: Vermietungs- und Verkaufskonzepte, Projektentwicklungen, Bauprojekte, Stadtentwicklungskonzepte mit Schwerpunkt Wohnen. Bei Mischprojekten ist die Schwerpunktnutzung Wohnen oder Gewerbe  ausschlaggebend.
  • Gewerbeimmobilien: Vermietungs- und Verkaufskonzepte, Projektentwicklungen, Bauprojekte, Stadtentwicklungskonzepte mit Schwerpunkt Gewerbe. Bei Mischprojekten ist die SchwerpunktnutzungGewerbe oder Wohnen ausschlaggebend.
  • Lower / Small-Budget Marketing-Award: Marketing-Konzepte, deren Kosten unter 20.000 Euro liegen.
  • Online Marketing-Award.

Bewertet werden unter anderem die Innovationskraft, die Zielgruppenansprache, eine ausgewogene Kosten-Nutzen-Relation sowie die Ergebnisorientierung beziehungsweise der Erfolg des Konzepts. Die Immobilie oder Dienstleistung muss für den Immobilienmarkt im deutschsprachigen Raum projektiert, entwickelt oder angeboten werden; Fonds-Vermarktungskonzepte müssen für den Vertrieb an inländische Zeichner entwickelt sein:

Weitere Informationen zur Bewerbung finden Sie unter:

Immobilien-Marketing-Award 2022

Das könnte Sie auch interessieren:

Immobilien-Marketing-Award 2021: Die Sieger

Produktempfehlung



Link zur Fundstelle

Warenkorb
Scroll to Top