Betriebskostenabrechnung einfach erklärt

Laut Berichten ist mindestens jede zweite Betriebskostenabrechnung falsch. Hinzu kommt, dass die Betriebs- und Verbrauchskosten in den letzten Jahren größtenteils stark gestiegen sind. Abrechnungen werden von Mietern, Gerichten usw. heute oft wesentlich umfangreicher geprüft als früher. Daher ist es wichtig, dass die Betriebskostenabrechnung mangelfrei ist und den rechtlichen Anforderungen entspricht.
In diesem Seminar lernen Sie die Grundlagen, die für die Erstellung von Betriebskostenabrechnungen notwendig sind. Ideal für Neu- und Quereinsteiger in der Mietverwaltung sowie für Vermieter. Das Seminar vermittelt neben den praktischen Erfordernissen auch die rechtlichen Grundlagen.
Ihre Vorteile

Sie lernen Betriebskosten rechtssicher abzurechnen
Sie lernen den Aufbau und die Inhalte einer Betriebskostenabrechnung kennen
Sie lernen die rechtlichen Grundlagen kennen

Inhalte

Was sind Betriebskosten?
Welche Betriebskosten sind umlagefähig, welche nicht?
Wirksame Vereinbarung der Kostenumlage
Die Umlageschlüssel
Anpassung der Vorauszahlungen
Rechtsgrundlagen und aktuelle Urteile
Rechte und Pflichten des Mieters und Vermieters
Wichtige Fristen
Formale und inhaltliche Anforderungen
Umlage neu entstandener Betriebskosten
Das Abfluss- und Leistungsprinzip
Die Heizkostenabrechnung
Erstellung der Betriebskostenabrechnung
Übungen zur Vertiefung

Hinweise:
WEG-Abrechnung ist kein Bestandteil dieses Seminars. Bitte bringen Sie zum Seminar einen Taschenrechner mit!
Zielgruppe:
Mietverwalter, Hausverwalter, Vermieter, Mieter, Wohnungseigentümer, Immobilienmakler
Methodik:
Vortrag, Fallbeispiele, Übungen, Diskussion

Standort

Frankfurter Straße 90, 63067 Offenbach / M.

Wegbeschreibung

Ich konnte die Route nicht finden!

Scroll to Top